Paris per Schiff entdecken

Damit Sie die ganze Magie der Seineufer mit ihren prachtvollengeschichtsträchtigen Bauwerken aus einer ganz anderen Perspektive entdecken können, fahren die Boote der Bateaux-Mouches-Gesellschaft das ganze Jahr lang durch Paris – tagsüber und auch abends, um die Lichterstimmung einzufangen. Tickets für Spazierfahrten auf der Seine, Reservierung von Dinner-Kreuzfahrten, Sonderangebote, werden auf der Homepage angeboten.

Bitte beachten Sie die aktuellen Hinweise des Pariser Tourismusbüros bzgl. Öffungs- und Betriebszeiten. Abfahrt: Port de la Conférence – Pont de l’Alma, Rive droite – 75008 Paris

Buchtipp: Reiseführer

 

Geschichte:

Die Compagnie des Bateaux Mouches ist eine französische Gesellschaft, die in Paris Fahrgastschiffe für Rundfahrten betreibt. Diese Schiffe werden als „Bateaux-Mouches“ bezeichnet.
Jean Bruel (1917–2003), der Gründer der Gesellschaft, hatte 1950 ein altes, anlässlich der Weltausstellung 1867 gebautes Passagierschiff gekauft. Zusammen mit dem Schriftsteller Robert Escarpit erfand er die Legende, die Bateaux-Mouches seien von Jean-Sébastien Mouche erfunden worden.

Der Begriff „Bateau-Mouche“ (deutsch wörtlich „Fliegenschiff“, Plural Bateaux-Mouches) bezeichnete im 19. Jahrhundert ursprünglich kleine Nutzfahrzeuge, die zur Beförderung von Gütern oder Personen auf Flüssen oder Kanälen genutzt wurden. Die eingesetzten Schiffe sind kein einheitlicher Schiffstyp, aufgrund ihrer Bauform lassen sich aber alle trotz ihrer Größe auf der Seine relativ leicht manövrieren. Sie haben ein freies Oberdeck und ein geschlossenes, geheiztes und klimatisiertes Hauptdeck. Bei Nachtfahrten werden die Sehenswürdigkeiten vom Boot aus angestrahlt.
Quelle: Wikipedia


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Copyright protected content. Please ask, if you want to use it.