Las Vegas

liegt im Bundesstat Nevada und ist vor allem wegen ihrer Spielcasinos und Shows bekannt. Es ist ein global bedeutendes Touristikzentrum, in das jährlich etwa 39 Millionen Touristen reisen. Derzeit wird noch etwa ein Viertel des Umsatzes in Kasinos erzielt, drei Viertel entfallen auf Eintrittskarten für Shows, Souvenirs und Luxusartikel.

Las Vegas wird mit Hilfe des naheliegenden Hoover Damms, der den Colorado River zum Lake Mead aufstaut, mit Wasser und Strom versorgt. Vor der Eröffnung des Hoover Damm war Las Vegas ein kleines Provinznest mitten im Nichts. In den fünfziger und sechzigern Jahren wurde Las Vegas zu einer Geldwäschestätte der Mafia aus Chicago.

Fantastische Hotels wie das „Bellagio“, „Caesars Palace“, „Wynn“ „Mandalay Baoder das Hotel „MGM Grand“ laden zu unbeschwerten und unvergesslichen Ferientagen ein.

 

Die glitzernde Wüstenstadt Las Vegas bietet Urlaubern mit ihren interessanten Sehenswürdigkeiten, Attraktionen sowie Shows, Ausflugsmöglichkeiten und Casinos eine große Vielfalt an Freizeit- und Vergnügungsangeboten. Entspannen Sie sich am Pool oder im Spa der Hotelanlagen, gehen Sie in einem der erstklassigen Restaurants essen, genießen Sie eine der spektakulären Shows wie sie unter anderem der „Cirque du Soleil“ präsentiert oder spüren Sie den Nervenkitzel während einer wilden Achterbahnfahrt. Attraktionen wie das „Shark Reef“ im Hotel „Mandalay Bay“, die „Bellagio Fountains“ im Hotel „Bellagio“ sowie „Siegfried & Roy’s Secret Garden“ im Hotel „Mirage“ runden das Angebot in Las Vegas ab.

 

Wer genug hat von der Glitzerwelt, der sollte einen Ausflug in die nähere Umgebung machen. Günstige Mietwagen kann man entweder von Deutschland aus buchen oder in fast jedem Hotel. Wer nicht selbst fahren möchte, für den gibt es in den diversen Ausflugsbüros entlang des Strips genug Auswahl.

Der Hoover Damm liegt ca. 60km südöstlich von Las Vegas. Er staut den Colorado River zum Lake Mead auf. Der Hoover Damm ist genau auf der Grenze zwischen Nevada und Arizona gebaut, somit teilen sich auch beide Staaten die Stromgewinnung. Im Visitorcenter des Hoover Damm kann man Führungen durch den Damm buchen. Die Lake Mead National Recreation Area bietet ein großes Angebot an Freizeitmöglichkeiten z.B. schwimmen oder Boot fahren. Leider ist der Wasserstand durch den verschwenderischen Wasserverbrauch sichtbar gesunken.

Der Valley of Fire State Park befindet sich ca. 80km nördlich von Las Vegas und ist der älteste State Park von Nevada. Er besticht durch seine leuchtend roten Sandsteinformationen. Man kann entweder nur die Panoramastraße abfahren und an den verschiedenen Viewpoints anhalten oder von dort aus zu kleinen Wanderungen aufbrechen. Kartenmaterial gibt es im Visitor Center. Eine sehr imposante Natur, der Besuch lohnt sich.

Der Red Rock Canyon ist nur ca. 20 min mit dem Auto von Las Vegas entfernt. Hier gibt es unzählige Canyons jeder Größe zu bestaunen. Natürlich findet man den für die Gegend so typischen roten Sandstein hier wieder. Eine ca. 20km lange Panoramastraße führt durch den Park. Auch für Wanderer kann der Red Rock Canyon etwas bieten. Anfahrt: Charlsten Blvd in Richtung Westen bis zum Red Rock Canyon.

Von Las Vegas aus starten täglich Flüge zum Grand Canyon National Park. Ein Besuch per Auto zur Südseite lohnt sich nur, wenn man sehr früh startet und man auch in der Nacht zurückkehren möchte. Die Fahrzeit beträgt pro Richtung ca 4h.

Kategorien: City TripsUSA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Copyright protected content. Please ask, if you want to use it.