Die Bambouseraie de Prafrance (auch Bambouseraie d’Anduze oder Bambouseraie en Cévennes genannt) beherbergt das größte Bambusgehölz außerhalb Asiens. Sie befindet sich in Frankreich am Fuße der Cevennen, 2 km nördlich von Anduze.

Karte wird geladen, bitte warten...

Die Bambouseraie en Cevennes ist ein in Europa einzigartiger Botanischer Garten im Département Gard. Dieser bemerkenswerte Park bietet eine Tour, die Sie eintauchen lässt in die Welt des Riesenbambus und anderer Pflanzen-Giganten.

1856 hat Eugène Mazel, renommierter Botaniker, angefangen, die ersten Setzlinge an dem heutigen Ort der Bambouseraie en Cervennes zu pflanzen. Die Gewächshäuser tragen noch heute seinen Namen. Dank des günstigen Mikroklimas hier und des Wassers des Gardon, konnte Mazel exotische Arten aus Asien und Nordamerika akklimatisieren.

Nach seinem Tod, kauft Gaston Negre das Areal und führt das Projekt von Eugène Mazel weiter. Erst im Jahre 1953, mit der zweiten Generation der Familie Negre, öffnet der Garten für die Öffentlichkeit und bietet seinen Besuchern die Entdeckung eines Urwaldes, oder eher einer Graslandschaft, denn der Bambus gehört eigentlich zur Gattung der Gräser!

Im Laufe der Zeit entstanden immer mehr thematische Gärten, darunter ein Labyrinth, ein Wassergarten, das „laotische Dorf“ oder das „Tal des Drachen“. Auf Ihrem Spaziergang durch die große Allee des Parks kommen Sie ganz zur Ruhe und lassen sich treiben in der besänftigenden Stimmung des Waldes.

Mazel hatte das Gelände wegen der milden klimatischen Bedingungen am Fuß der Cevennen ausgewählt und damit begonnen, Bewässerungsgräben anzulegen, die heute noch in Betrieb sind.

Insgesamt werden derzeit rund 200 verschiedene Bambusvarietäten gezeigt. Im milden Klima der Cevennen werden hochwachsende Sorten bis zu 25 m hoch, in Asien erreichen die gleichen Sorten jedoch Höhen bis zu 40 m.

La Bambouseraie en Cévennes ist von Februar bis November für die Öffentlichkeit zugänglich. Der Frühling ist die ideale Zeit, um die Blumen blühen zu sehen, und zu Fuß im Freien in den Gärten und Wald.

Von Anduze bzw. Saint-Jean-du-Gard aus kann der Garten mit einer historischen Dampfeisenbahn angefahren werden.

Diese Tagesausflüge in der Region sind auch empfehlenswert:


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Avatar-Platzhalter

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Copyright protected content. Please ask, if you want to use it. Thank you